Wowi Fürstenwalde
Datenschutz
http://www.wowi-fw.de/datenschutz.html

© 2018 Wowi Fürstenwalde

Informationspflicht der Wohnungswirtschaft GmbH Fürstenwalde (Spree), Gartenstraße 40/41 in 15517 Fürstenwalde/Spree zur Datenerhebung gemäß der Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO)

Sehr geehrte Mietinteressentin,
sehr geehrter Mietinteressent,

wir möchten Sie darüber informieren, dass wir für den Abschluss bzw. der Durchführung eines Mietvertrages mit Ihnen personenbezogene Daten erheben.

Diese Daten werden von uns erhoben, verarbeitet und gespeichert.

Wenn ein Mietvertrag mit Ihnen abgeschlossen wird, bleiben die erhobenen Daten zur Durchführung des Mietverhältnisses gespeichert, bis das Mietverhältnis beendet ist und sämtliche etwaige zivilrechtliche Ansprüche verjährt sind.

Zur Vorbereitung eines Mietvertrages kann es notwendig sein, Ihre Kontaktdaten an Handwerks- und Versorgungsunternehmen sowie Institutionen der Verwaltung weiter zu geben. Hierzu wurden Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung mit den Unternehmen geschlossen, welche regelmäßig auf deren Einhaltung und Aktualität überprüft werden.

Zur Herbeiführung eines Mietverhältnisses erheben wir folgende personenbezogene Daten in ihrer Gesamtheit bzw. auch nur Teile davon:

Name, Kontaktdaten, Geburtsdatum, Daten von Bankkonten, Ehestand, weitere Angaben zur Identität, z.B. Anzahl und Namen der einziehenden Personen, Beruf und Arbeitgeber, Einkommensverhältnisse inklusive einer Auskunft der Schufa bzw. von Angaben zu einer möglichen Privatinsolvenz, mögliche Bürgen sowie eine Auskunft zur Vertragserfüllung des Vorvermieters.

Sie können jederzeit Auskunft darüber verlangen, welche Daten wir über Sie gespeichert haben. Falls Daten unrichtig gespeichert wurden, können Sie Berichtigung und Löschung der Daten verlangen. Wenn sich Daten ändern, können Sie diese jederzeit ergänzen.

Bei Fragen zur Ihren Daten können sich an unseren Datenschutzbeauftragten postalisch oder per E-Mail wenden. E-Mail: datenschutzbeauftragter@wwfw.de.

Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde über die Art und Weise der Erhebung bzw. Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.

 

 

Kommt kein Mietverhältnis zustande, werden Ihre erhobenen personenbezogenen Daten innerhalb einer Frist von 6 Monaten gelöscht. Rechnungen haben eine Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren.